top of page

Asiatischer Gemüsereis mit mariniertem Tofu für 4 Personen

Aktualisiert: 12. Nov. 2021


400 g Basmatireis

2 Sojablocks (á ca. 250 g)

dunkle Sojasoße zum Marinieren (soll zum Braten

geeignet sein)

2 EL Öl zum Braten

2 EL Suppenwürze (im veganen Gourmetkochbuch „7 Tage

– 7 Länder“

2 Knoblauchzehen

4 Karotten

50 - 100 g Erbsen nach Geschmack

2 mittelgroße Zwiebeln

1 – 2 Chili nach Geschmack


Salz, helle Sojasoße und Sesamöl aus geröstetem Sesam zum Würzen

Zubereitung:

Sojablock in ca. 2 x 3 x 0,5 cm Stücke schneiden und diese in dunkler Sojasoße marinieren. Basmatireis nach Packungsbeilage zubereiten. In der Zwischenzeit die Karotten blättrig (siehe Foto), die Zwiebeln in Vierteln und die Chilis in kleine Ringe schneiden.


Öl im Wok oder in einer höheren Pfanne erhitzen, die Suppenwürze und die Karotten hinzugeben, kurz durchrösten und dann die Zwiebeln, die Erbsen, die Chilis und den gepressten Knoblauch hinzugeben, mit etwas dunkler Sojasoße zum Braten ablöschen. Alles gut durchmischen und ganz kurz bissfest rösten. Am Schluss den fertigen Reis untermengen und mit Salz, heller Sojasoße und Sesamöl würzen. Den Gemüsereis kurz warmhalten und in der Zwischenzeit den marinierten Tofu auf jeder Seite in Öl gut anbraten.

Schüsselchen mit dem Gemüsereis füllen und auf einem großen Teller anrichten. Am Rand des Tellers die gebratenen Sojastücke aufreihen.


TIPP: Ich esse gerne grünen Salat mit feinen Karottenstreifen, der süß-sauer mariniert wird, dazu. Ich nehme Agavendicksaft, naturtrüben Essig (vegan), Salz und kaltgepresstes Bio-Rapsöl für die Marinade. Statt dem Agavendicksaft kann auch Ahornsirup verwendet werden.

Comments


bottom of page