top of page

Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen vegan

Aktualisiert: 16. Okt. 2021


Zutaten für 4 Personen

500 g Kürbis (Hokkaido oder nach Geschmack)

150 ml frischen Orangensaft (Saft von ca. 2 Orangen)

1 Bio Zitrone (Schale von der Bio Zitrone)

30 ml frisch gepresster Zitronensaft (Saft von ca. 1 Bio

Zitrone)

2 EL Rapsöl zum Braten

2 EL Suppenwürze

1 mittelgroße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 TL Currypulver

2 TL Ras El Honout Würzmischung

6 g frisch geriebener Ingwer

1 Chilischote

300 ml Wasser

½ TL Salz

1-2 TL Ahornsirup

150 g Veganen Sauerrahm (gibt es einstweilen auch im

normalen Supermarkt)

Ev. noch Salz und Pfeffer zum Würzen

Kürbiskerne zum Rösten und ev. Kürbiskernöl zum

Anrichten

Zubereitung

Zuerst die Zutaten vorbereiten. Hokkaido-Kürbis mit der Schale grob würfeln, die Zwiebel feinwürfelig schneiden, Knoblauch pressen, Zitronenschale fein raspeln und dann ca. 30 ml Zitronensaft bereitstellen. Von ca. 2 Orangen benötigen wir den Saft, die Gewürze vorbereiten und den Ingwer frisch reiben.

Danach Rapsöl im Topf erhitzen und die feinwürfelig geschnittenen Zwiebeln goldgelb anschwitzen lassen. Die Suppenwürze (Rezept in meinem veganen Gourmetkochbuch "7 Tage - 7 Länder" https://www.bod.de/buchshop/veganes-gourmetkochbuch-manuela-hager-9783753417875), die Gewürze (Currypulver und Ras El Hanout) und den fein geriebenen Ingwer sowie die feingeschnittene Chilischote hinzugeben. Alles kurz rösten, dann den Knoblauch und den grob gewürfelten Kürbis untermengen. Gut durchmengen, auch noch kurz mitrösten und mit Wasser aufgießen. 1 - 2 TL Ahornsirup untermengen und ca. ½ TL Salz beigeben und alles ca. 15 Minuten weichkochen. Den Orangensaft und den Zitronen-Saft hinzugeben und nur mehr kurz aufkochen, damit die Frische erhalten wird. Wenn der Kürbis weich ist, das Ganze mit einem Mixstab pürieren, sodass nur noch ein paar kleine Stücke Kürbis in der Suppe sind. Kann natürlich auch fein püriert werden, je nach Geschmack. Dann die Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne leicht braun rösten. In die fertige Kürbissuppe die Hälfte des Sauerrahms geben und gut durchmischen. Dann in Suppentellern anrichten, einen Tupfer veganen Sauerrahm draufsetzen und mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Wer mag, kann auch noch ein wenig Kürbiskernöl auf die Suppe geben.


Comentarios


bottom of page