top of page

Kürbispuffer mit Patisson (Sommerkürbis) - vegan


Zutaten für 4 Personen

Kürbispuffer:

2 mittelgroße Patisson (ca. 1500 g Kürbisfleisch mit Schale,

gerieben und ausgedrückt ca. 900 g)

4 EL Mais- oder Kartoffelstärke

½ Muskatnuss

Salz und Pfeffer zum Würzen

Dip:

500 g veganes Joghurt ungesüßt

1 Becher veganer Sauerrahm (z. B. Creme Vega)

1 Bund Kerbel

½ Bio Zitrone (Saft)

4 Zehen Knoblauch

Chili, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Heurige Bio Kartoffeln mit der Schale als Beilage

Zubereitung:

Zuerst den Dip vorbereiten. Den Becher Sauerrahm unter den Joghurt mengen. Kerbel fein schneiden, Knoblauch durch die Presse drücken und beides zu der Sauerrahmmasse geben. Mit Chili, Salz, Pfeffer und Saft von ½ Zitrone abschmecken. Alles im Kühlschrank durchziehen lassen.

Dann die heurigen Bio-Kartoffeln nach Größe ca. 15 bis 20 Minuten im Wasser kochen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Kürbispuffer vorbereiten. Hierzu den Kürbis in grobe Streifen reiben. Gut mit der Hand ausdrücken, sodass der Großteil der Flüssigkeit entfernt wird. Danach die Kartoffel- oder Maisstärke hinzufügen. Muskatnuss und Pfeffer fein dazu reiben und alles gut vermengen. NOCH KEIN SALZ HINZUGEBEN! Puffer formen und in heißem Pflanzenöl auf höchster Stufe braun werden lassen. Rausgeben und auf ein Küchenpapier legen, damit das überschüssige Öl abtropfen kann. Erst jetzt nach dem Braten die Puffer salzen, damit sie schön knusprig bleiben und nicht zu viel Flüssigkeit lassen. Kürbispuffer mit dem Dip und den Heurigen auf einem Teller anrichten.


TIPP: Mit grünem Mischsalat oder Salat nach Wunsch anrichten.



Comentários


bottom of page