top of page

Rhabarber-Streusel-Kuchen - vegan



Biskuitboden

250 g Dinkelmehl

150 g Kristallzucker

1 Prise Salz

1 TL Curcuma

1 Pckg. Vanillezucker

5 g Natron

3 EL naturtrüber Apfelessig

70 ml Öl

250 ml Sojadrink

2 EL Rum

1 EL Vanilleextrakt


Streusel

100 g flüssige vegane Butter

200 g Dinkelmehl

1 Prise Salz

60 g Puderzucker

1 Pckg. Vanillezucker


Zuerst die Streusel machen. Dabei die vegane Butter ca. 1 ½ Min. in der Mikrowelle verflüssigen. Die gesamten trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, gut verrühren und die flüssige Butter langsam zur Masse geben und dabei mit der Gabel zu Streuseln drücken.


Rhabarber waschen, schälen und dann in ca. 2 – 3 cm Stücke schneiden.


Alle obigen Zutaten für den Biskuitboden zusammengeben und ein paar Minuten gut mixen. In eine befettete und mit Brösel bestreute Tarte-Form (26 cm) füllen. Säuerliche Früchte (in dem Fall Rhabarber) auf die Masse setzen und mit den Streuseln bedecken. Das Backrohr auf 180 °C Unter- Oberhitze vorheizen und dann ca. 1 h backen, bis die Brösel leicht bräunlich sind.

Comments


bottom of page