top of page

Linsencurry vegan


Zutaten für 4 Personen

300 g Gourmet Berglinsen

kaltes Wasser (3-fache Menge der Linsen)

6 mittelgroße Tomaten

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Kreuzkümmel

2 EL Suppenwürze (siehe meine Kochbücher)

3 EL Rotes Curry Pulver

2 EL Garam Masala

2 EL Quittenessig od. Apfelessig

3 EL Rapsöl zum Anbraten

125 g Sojasahne

2 EL frischen Koriander

Salz, Chilipulver und Pfeffer zum Würzen


250 g Jasminreis -

kochen nach Packungsanleitung

Zubereitung:

Den Jasminreis nach Packungsanleitung zubereiten und warmhalten.


Die Berglinsen waschen und mit der 3-fachen Menge Wasser ca. 15 Minuten kochen (bei mir steht auf der Packungsanleitung 30 Minuten, sie kommen aber noch zu den Gewürzen etc. und köcheln dort noch bis sie bissfest sind). Nicht salzen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch pressen, die Tomaten würfelig schneiden und die Gewürze herrichten. Öl in die Pfanne geben, dann die Zwiebel glasig anlaufen lassen. Suppenwürze und alle Gewürze hinzugeben und alles miteinander kurz rösten. Am Schluss noch kurz den Knoblauch reinpressen und die Tomatenwürfeln von 4 Tomaten hinzugeben. Die restlichen Tomatenwürfeln (2 Tomaten) für das Topping aufheben. Die Berglinsen nach 15 Minuten Kochzeit mit dem Kochwasser zu der Gewürz-Tomatenmischung in die Pfanne geben und alles zusammen noch ca. 15 Minuten köcheln, so lange bis die Linsen noch bissfest sind. Mit Essig, Chili, Salz und Pfeffer würzen und die Sojasahne sowie den gehackten Koriander unterrühren. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen, in Schüsseln oder Suppentellern anrichten, Tomatenwürfel als Topping auf die Linsen geben und mit dem Jasminreis servieren.


TIPP: Knusprig gebratene Tofustücke als zusätzliches Topping mit den frischen Tomatenwürfeln schmeckt auch sehr lecker. Wir essen auch gerne Naanbrot dazu. Rezept in meinem ersten Gourmetkochbuch "7 Tage - 7 Länder".

Commenti


bottom of page