top of page

Rezept: Gebackene Zucchini vegan

Aktualisiert: 16. Feb. 2022




Zutaten für 4 Personen:

  • 2 - 3 mittelgroße Zucchini

  • 300 g glattes Dinkelmehl

  • Wasser nach Bedarf

  • 1 TL Salz

  • Weißbrotbrösel zum Panieren bzw. auch gemahlene Nüsse etc.

  • Preiselbeeren und Salat nach Geschmack

  • Rapsöl/Sonnenblumenöl etc. zum Braten


Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Wasser hinzufügen, sodass eine dickflüssige Masse entsteht, die gut auf den Zucchinischeiben hält, aber nicht ganz zu fest ist. Mit der Gabel gut durchschlagen, sodass keine Klümpchen in der Mehlmasse sind.


Die Zucchini in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und gut auf beiden Seiten salzen. Dann die Zucchinischeiben durch die dickflüssige Masse ziehen und in den Bröseln bzw. in der Brösel-Nuss-Mischung wenden. Panier leicht andrücken. Diese vegane Panier hält besser auf Gemüse als mit Ei.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln (Bio und frisch mit Schale) zum Kochen bringen und ca. 10 bis 15 Minuten je nach Größe köcheln, bis sie durch sind.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, diese abseihen und im Topf warmhalten. In eine Pfanne Öl zum Braten geben und die Zucchini darin bei mittlerer Hitze goldgelb bzw. bräunlich - wie ich es lieber mag - rausbacken. Kurz auf ein Küchentuch legen, damit das Fett ein wenig abtropfen kann und mit Preiselbeeren, Kartoffeln und Salat anrichten. Wer mag, kann die fertigen Zucchinischeiben auch mit Zitronensaft beträufeln.



Comments


bottom of page