top of page

TIRAMISU mit Dinkelmehl - vegan


Für eine mittelgroße Auflaufform (je nach Biskottenmenge)


Vegane Biskotten (ca. 30 Stück)

200 g Dinkelmehl glatt

40 g Maizena

200 ml Sojadrink

80 g Zucker

80 g Vanillezucker selbstgemacht

8 g Backpulver

80 g vegane Butter


Cashew-Mascarpone-Creme

500 ml Kokosdrink (Thai) kalt aus dem

Kühlschrank

3 EL Staubzucker

225 g rohe Cashewnüsse eingeweicht

120 ml Sojadrink

80 g Ahornsirup

1 ½ TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz


Flüssigkeit für die Biskotten

125 ml starker Kaffee

(Raumtemperatur)

5 EL Amaretto

2 EL Rum

Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung Cashew-Mascarpone-Creme:

Zuerst die Cashewnüsse 2 Stunden in warmem Wasser einweichen. Dann den kalten Kokosdrink mit dem Staubzucker am besten mit dem Mixer ca. 4 Minuten luftig aufschlagen. Zum Festwerden des Kokosdrinks alles nach dem Mixen sofort in den Kühlschrank stellen.

Dann die Flüssigkeit von den eingeweichten Cashewnüssen abgießen und diese mit dem Sojadrink, dem Ahornsirup, dem Vanilleextrakt und der Prise Salz in einem Blender zu einer glatten Creme verrühren. Diese Cashewcreme wird dann vorsichtig unter die Kokoscreme gehoben und alles wieder kaltgestellt.


Zubereitung Biskotten:

Butter zergehen lassen (kann auch in der Mikrowelle geschmolzen werden) und mit dem kalten Sojadrink mischen. Alle trockenen Zutaten miteinander gut vermengen und die Sojadrinkmischung darüber gießen. Alle Zutaten nun mit einem Mixer auf höchster Stufe ca. 6 Minuten rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Den fertigen Teig mit einem Kaffelöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech in Streifen streichen (geht mit einem Spritzbeutel schneller) oder in eine Biskotten-Silikonform (vorher etwas einölen) geben. Die Menge reicht für ca. 30 Stück. Diese vor dem Backen mit Vanillezucker bestreuen.

Den Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen und die Biskotten ca. 10 - 12 Minuten (je nach Dicke) backen und auskühlen lassen.


Fertigstellung:


TIPP: Am besten am Vortag herstellen, damit es gut durchziehen kann. Wer es gerne sehr alkoholisch mag, kann in die Creme auch noch 5 EL Rum geben.


Commentaires


bottom of page